Neues Jahr, neue Gewohnheiten – 30 $ SPAREN! Nur für Neukunden

Toolkit für diabetische Nierenerkrankungen.

Was ist eine diabetische Nierenerkrankung, was kann man dagegen tun und wie hilft KetoCitra?

Diabetische Nierenerkrankung, manchmal auch als DKD abgekürzt und oft auch als chronische Nierenerkrankung (CKD) bezeichnet, ist eine nierenbedingte Komplikation, die aufgrund von Diabetes auftreten kann. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Menschen unter Nierenproblemen leiden. Ungefähr jeder dritte Erwachsene mit Diabetes leidet an einer Nierenerkrankung. KetoCitra hilft Ihren Nieren, ihre natürliche Widerstandsfähigkeit aufrechtzuerhalten und verhindert die Bildung von Mikrokristallen und Nierensteinen. KetoCitra wurde entwickelt, um Ihre Ernährungsbemühungen zu unterstützen und das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.

KetoCitra®.

KetoCitra® ist das ERSTE rezeptfreie Produkt, das speziell für die diätetische Behandlung chronischer Nierenerkrankungen (einschließlich der genetischen Form der polyzystischen Nierenerkrankung) entwickelt wurde. Es ist für die Stadien 1–3 konzipiert, KetoCitra® kann jedoch dennoch für Personen mit Stadien 4 geeignet sein oder 5, dies sollte jedoch von Ihrem Arzt festgelegt werden.

Erfahren Sie mehr

Ketocitra® hilft Ihren Nieren, ihre natürliche Widerstandsfähigkeit zu bewahren.

Untersuchungen des Weimbs-Labors an der UCSB haben gezeigt, dass diätetische Interventionen, die die Ketose fördern, das Fortschreiten chronischer Nierenerkrankungen verlangsamen können.

Therapeutische Ketose: BHB unterstützt einen Zustand der therapeutischen Ketose, indem es die Stoffwechselpräferenz des Körpers von Glukose auf Ketone verlagert, was sich positiv auf Nierenerkrankungen auswirken kann.

Alternative Energiequelle: Nierenzysten gedeihen in der
Vorhandensein von Glukose, aber BHB bietet möglicherweise eine alternative Energiequelle
Dadurch wird den Zysten die Glukose entzogen, die sie zum Wachstum benötigen.

Vorteile des Fastens nachahmen: Das Vorhandensein von BHB in KetoCitra® zielt darauf ab, das Positive zu reproduzieren
Auswirkungen, die beim Fasten oder bei der Befolgung einer ketogenen Diät auftreten, die beide das Fortschreiten einer Nierenerkrankung verlangsamen können.

Sicher für die Nieren: Während viele rezeptfreie BHB-Produkte Natrium enthalten und
KetoCitra® enthält Zusatzstoffe, die die Nieren schädigen können
nierenfreundlich und natriumfrei, sodass Sie die Vorteile sicher nutzen können
BHB.

Evidenzbasiert: Untersuchungen des Weimbs Lab an der UCSB haben das Potenzial von gezeigt
Ernährungsinterventionen, die die Ketose fördern, verlangsamen chronische Nierenerkrankungen
Krankheitsprogression.

Durch die Verhinderung der Bildung von Mikrokristallen und Nierensteinen kann KetoCitra® dazu beitragen, das Fortschreiten von Nierenerkrankungen zu verlangsamen

Harngleichgewicht: KetoCitra® enthält Citrat, das zur Normalisierung des Citratspiegels im Urin beiträgt, ein häufiges Ungleichgewicht, das bei Personen mit Nierenerkrankungen auftritt.

Vorbeugung von Mikrokristallen: Durch die Korrektur niedriger Citratspiegel im Urin (Hypocitraturie) verringert KetoCitra® das Risiko der Bildung von Mikrokristallen, die zu Nierenschäden und Zystenbildung führen können.

Reduziertes Steinrisiko: Die Normalisierung des Citratspiegels im Urin mit KetoCitra® verringert das Risiko der Entstehung von Nierensteinen, einer häufigen Komplikation bei Menschen mit Nierenerkrankungen.

Hemmung des Fortschreitens der Krankheit: Durch die Verhinderung der Bildung von Mikrokristallen und Nierensteinen kann KetoCitra® dazu beitragen, das Fortschreiten einer Nierenerkrankung zu verlangsamen.

Zielgruppe für die Nierengesundheit: Personen mit Nierenerkrankungen
leiden oft an Hypozitraturie; KetoCitra® wurde speziell entwickelt, um dieses Ungleichgewicht und die damit verbundenen Risiken zu beseitigen.

Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die an einer Nierenerkrankung leiden, häufig einen zu sauren pH-Wert im Urin haben, was sie anfälliger für Nierenprobleme macht. KetoCitra® behebt dieses Ungleichgewicht direkt

pH-Regulierung: KetoCitra® liefert eine alkalische Grundladung, die den pH-Wert des Urins ausgleichen soll und so das saure Ungleichgewicht behebt, das häufig bei Nierenerkrankungen auftritt.

Elektrolytzusammensetzung: Das Produkt enthält eine spezielle Mischung nierenfreundlicher Elektrolyte, die sich sowohl an Oxalat aus der Nahrung als auch an anorganische Phosphate binden können und so die Aufnahme von schädlichem Calciumoxalat verringern
Calciumphosphat bei Einnahme zu den Mahlzeiten.

Reduzierung von Mikrokristallen: Indem KetoCitra® einen ausgeglicheneren Urin-pH-Wert anspricht und unterstützt, verringert es die Wahrscheinlichkeit der Mikrokristallbildung in den Nieren, die zu Nierenschäden führen kann.

Schutz vor Nierensteinen: Das Risiko der Bildung von Nierensteinen aufgrund eines sauren Urin-pH-Werts wird durch die harn-pH-ausgleichende Wirkung von KetoCitra® verringert.

Eindämmung des Fortschreitens der Erkrankung: Die Verhinderung der Bildung von Mikrokristallen und die Unterstützung eines ausgeglichenen Urin-pH-Werts mit KetoCitra® können ebenfalls dazu beitragen, das Fortschreiten einer Nierenerkrankung zu verlangsamen.

Evidenzbasierte Vorteile: Untersuchungen zeigen, dass Nierenkranke häufig einen zu sauren Urin-pH-Wert haben, was sie anfälliger für Nierenprobleme macht. KetoCitra® behebt dieses Ungleichgewicht direkt.

Durch die Bindung und Neutralisierung schädlicher Nahrungsbestandteile, bevor sie absorbiert werden können, lindert KetoCitra® die potenzielle Belastung der Nieren.

Nahrungsneutralisierung: KetoCitra® enthält Kalzium und Magnesium, die schädliches Oxalat und Phosphat aus der Nahrung neutralisieren und so potenziellen Nierenstress reduzieren.

Schutz vor Mikrokristallen: Das Kalzium und Magnesium in KetoCitra® verringern das Risiko der Bildung von Mikrokristallen in den Nieren, die zu Nierenschäden führen können.

Vorbeugung von Nierensteinen: Durch die Bindung und Neutralisierung von Oxalat und Phosphat trägt KetoCitra® dazu bei, die Bildung von Nierensteinen zu verhindern, eine häufige Komplikation bei Menschen mit Nierenerkrankungen.

Kontrolle des Krankheitsverlaufs: Die Verringerung der Bildung von Mikrokristallen und die Unterstützung der Neutralisierung schädlicher Nahrungsbestandteile können mit KetoCitra® dazu beitragen, das Fortschreiten einer Nierenerkrankung zu verlangsamen.

Oxalat und Phosphat aus der Nahrung: Wenn KetoCitra® zu den Mahlzeiten eingenommen wird, bekämpft es Schadstoffe aus Lebensmitteln, insbesondere Oxalat aus natürlichen Quellen und Phosphat aus verarbeiteten Lebensmitteln, und unterstützt so eine gesündere Nierenfunktion.

Reduzierte Nierenbelastung: Durch die Bindung und Neutralisierung schädlicher Nahrungsbestandteile, bevor sie absorbiert werden können, lindert KetoCitra® die potenzielle Belastung der Nieren.

KetoCitra® ist natrium- und zuckerfrei und so formuliert, dass es bei bestimmungsgemäßer Anwendung nierensicher ist.

Ärzte und Patienten sollten vor der Verwendung dieses Produkts sorgfältig die neueste Packungsbeilage mit Gebrauchsanweisungen, Warnhinweisen und Kontraindikationen lesen. KetoCitra® ist nicht für Personen mit fortgeschrittener (PKD-Stadien 4–5), Hyperkaliämie (hohem Kaliumspiegel) oder Personen mit stark eingeschränkter Nierenfunktion oder eingeschränkter Elektrolytomeostase vorgesehen. Vor der ersten Anwendung von KetoCitra® sollte der Blutelektrolytstatus des Patienten überprüft werden.

Diabetic Kidney Disease Toolkit with Top 8 Diet & Lifestyle Changes for CKD

Die 8 wichtigsten Ernährungs- und Lebensstiländerungen bei CNI

Wir haben 8 Änderungen Ihrer Ernährung und Ihres Lebensstils zusammengestellt, die Sie vornehmen können, wenn Sie an einer chronischen Nierenerkrankung (CKD) leiden. Zusammen mit KetoCitra® könnten diese Veränderungen Ihr Leben verbessern. Wir empfehlen, mit einem erfahrenen Ernährungsberater zusammenzuarbeiten, der Sie bei der Umsetzung dieser Veränderungen und einer geeigneten CNE-Diät unterstützt.


Jeder Mensch ist anders und manche Menschen müssen ihre Ernährung auf eine bestimmte Art und Weise umstellen, je nachdem wie hoch ihre Nierenfunktion ist oder ob sie unter anderen gesundheitlichen Problemen leiden.

Erfahren Sie mehr
Spinach - Oxalates in Diet and Chronic Kidney Disease Awareness

Oxalate und chronische Nierenerkrankungen

Wenn Sie an einer chronischen Nierenerkrankung (CKD) leiden, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Lebensmittel mit Oxalaten meiden sollten oder nicht.


In diesem Artikel untersuchen wir den Zusammenhang zwischen Nierenerkrankungen und Oxalaten, einschließlich der Frage, was Oxalate sind, welche Auswirkungen Oxalate auf die Nieren haben und Tipps zum Umgang mit Oxalaten bei chronischer Nierenerkrankung.

Erfahren Sie mehr

Entdecken Sie pflanzliche Proteine

In diesem Video spricht Diana Bruen, MS, RDN, über pflanzliche und tierische Proteine ​​bei Nierenerkrankungen. Diana bespricht auch Empfehlungen zur Erhaltung der Nierengesundheit und zur Aufrechterhaltung eines nierengesunden Lebensstils.

Schauen Sie sich pflanzliche Proteine ​​an: Was Sie wissen müssen | Proteine ​​& Nierenerkrankungen von Diana Bruen auf YouTube.

Erfahren Sie mehr

Wie überwacht man den pH-Wert des Urins?

Bei Patienten mit Nierenerkrankungen ist es wichtig, den pH-Wert des Urins zu überwachen. Der pH-Wert des Urins kann je nach Art der von uns verzehrten Lebensmittel und bestimmten Gesundheitszuständen erheblich variieren.

In diesem Video erläutert der Präsident von Santa Barbara Nutrients und UCSB-Professor Thomas Weimbs, PhD, wie man den pH-Wert im Urin misst, warum es für Personen mit Nierenerkrankungen wichtig ist, den pH-Wert im Urin zu überwachen, und welche Auswirkungen die Ernährung auf den pH-Wert im Urin hat.

Erfahren Sie mehr
Doctor Explaining Diabetic Kidney Disease Management to Patient

Diabetische Nierenerkrankung verstehen und behandeln

Die Welt des Diabetes kann komplex und voller potenzieller Komplikationen sein, darunter die diabetische Nierenerkrankung (DKD), die manchmal auch als chronische Nierenerkrankung oder CKD bezeichnet wird.


Wenn man mit Begriffen wie „Blutzucker“ und „A1C“ konfrontiert wird, kann es für den Durchschnittsmenschen einschüchternd sein, die potenziellen Risiken zu erkennen und seinen eigenen Gesundheitszustand zu verstehen. In diesem Artikel unterteilen wir die kritischen Aspekte von DKD in einfache, leicht verständliche Abschnitte und geben Ihnen ein klares Bild davon, was es ist, wie es entsteht, welche Risiken damit verbunden sind und wie man es effektiv bewältigt.

Erfahren Sie mehr
Doctor advising patient on kidney-friendly diet

Mineralien und diabetische Nierenerkrankung

Bei Nierenerkrankungen ist es wichtig, bestimmte Mineralien in Ihrer Ernährung zu überwachen. Kalium ist eines davon und wichtig für Ihren Körper. Wir sprechen über Lebensmittel mit hohem Kaliumgehalt und warum es bei Nierenerkrankungen wichtig ist.


Natrium ist ein weiterer Mineralstoff, auf den man im Zusammenhang mit Nierenerkrankungen achten sollte. Wir erklären Ihnen, warum Sie auf Ihre Natriumzufuhr achten müssen und welche Lebensmittel viel Natrium enthalten.


Schließlich ist Phosphor ein Mineralstoff, der sich in Ihrem Körper ansammeln kann, wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden. Wir besprechen, warum Sie auf Phosphor achten sollten und auf welche Arten von Phosphor Sie achten müssen. Diese Tipps können Ihnen helfen, für Ihre Gesundheit zu sorgen, wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden.

Erfahren Sie mehr